• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ausschüsse

Müllabfuhrtermine 2017 

auch als pdf-Datei zum download

Do 19.01.     graue Säcke, Biotonne
Fr 20.01.     Grüne Tonne
Do 26.01.     Altpapiertonne
Do 16.02.     graue Säcke, Biotonne
Fr 17.02.     Grüne Tonne
Do 16.03.     graue Säcke, Biotonne
Fr 17.03.     Grüne Tonne
Do 23.03.     Altpapiertonne
Do 13.04.     graue Säcke, Biotonne
Fr 14.04.     Grüne Tonne
Do 11.05.     graue Säcke, Biotonne
Fr 12.05.     grüne Tonne
Mi 24.05.     Altpapiertonne
Fr 09.06.     graue Säcke, Biotonne
Mo 12.06.     grüne Tonne
Do 22.06.     Biotonne
Do 06.07.     graue Säcke, Biotonne
Fr 07.07.     grüne Tonne
Do 20.07.     Biotonne
Do 27.07.     Altpapiertonne
Do 03.08.     graue Säcke, Biotonne
Fr 04.08.     grüne Tonne
Fr 18.08.     Biotonne
Do 31.08.     graue Säcke, Biotonne
Fr 15.09.     grüne Tonne
Do 28.09.     graue Säcke, Biotonne
Do 28.09.     Altpapiertonne
Mi 25.10.     graue Säcke, Biotonne
Fr 27.10.     grüne Tonne
Do 23.11.     graue Säcke, Biotonne
Fr 24.11.     grüne Tonne
Do 30.11.     Altpapiertonne
Do 21.12.     graue Säcke, Biotonne
Fr 22.12.     grüne Tonne
 


Info zur Altpapier-Tonne 

Anreise mit dem Auto

So kommen Sie zu uns:

Öffentlich

Gloggnitz ist mit dem Zug erreichbar. Von dort fährt die Buslinie 1732 von "Retter-Linien" nach Prigglitz.

Aktuelle Verbindungen finden Sie über das Reiseportal der ÖBB hier.

 

Langlauftag auf der Steyersberger Schwaig!
Am 17.01.2013 war es endlich so weit, die Kinder der VS Prigglitz hatten ihren großen Langlauftag. Selbst das starke Schneetreiben konnte unsere Vorfreude auf diesen Tag nicht mindern. Pünktlich um 07:40 Uhr rollte der Bus, gefahren von Manfred Hainfellner, mit Schneeketten bewaffnet, 24 Kindern und vier Begleitpersonen, los. Wir alle hatten nur ein Ziel die Steyersberger Schwaig und unser Langlauftraining.

Nach 50 Minuten Fahrt kamen wir an und auch hier schneite es. Nachdem alle Kinder ihre Schuhe bekommen hatten, wir unsere Rucksäcke in der Schwaig ablegt hatten, ging es mit einer kurzen Aufwärmeinheit los. Dick eingepackt bewegten wir alle Muskeln, um ja fit für unsere Langlaufski zu sein. Diese bekamen wir dann auch gleich. Nun standen wir vor einer neuen Herausforderung: wie sollten wir diese dünnen Bretter an unsere Schuhe schnallen? Aber Heinz, unser Trainer, zeigte es uns mit einer Engelsgeduld. Mit den Langlaufskiern an den Füßen mussten wir nun einen kleinen Hügel bezwingen, um auf die erste Trainingsloipe zu kommen. Da kamen wir das erste Mal so richtig ins Schwitzen.

Nachdem es über kurz oder lang doch alle hinaufgeschafft hatten, begann unser erstes Vertrautmachen mit diesen Brettern. Auch wurde uns gleich erklärt, wie man richtig und schnell wieder aufsteht, sollte man hinfallen. Nach einigen Spielen ging es schon weiter und wir fuhren diverse Hindernisparcours. Natürlich war es sehr lustig, wenn sich auch die Lehrerinnen durch die kleinen Tore quälten, durch die ein Kind mühelos schlüpfen konnte. Das brachte mir und meiner Kollegin so manchen Lacher ein.

Nach langem toben im Schnee stellten sich die ersten Müdigkeitserscheinungen ein und 24 kleine und 2 große Schneemänner betraten erschöpft die Hütte. Als alle Jacken, Handschuhe und Hauben rund um den Kamin aufgehängt wurden und wir die Kälte durch Früchtetee wegspülten, kam auch schon unser Mittagessen. Lauter rotbäckige Kinder saßen rund um die Tische und schmausten. Nach kurzem Spiel, hieß es dann auch schon wieder anziehen und Langlaufski anschnallen.

Wir machten uns auf, um eine weitere Übungsloipe zu erkunden um richtiges Gleiten mit den Skiern zu lernen, dazu schnallten wir einen Ski ab und wir fuhren wie mit einem Roller dahin. Auch Fußball wurde mit einem Ski gespielt. Zum Abschluss ging es noch einmal bergauf um danach wieder bergab Slalom zu fahren.

Unsere geplante Abfahrt nach Hause um 14:00 verfehlten wir nur leicht, um ca. 15:00 saßen alle im Bus, die einen müde, die anderen aufgeweckter denn je, aber alle zufrieden und begeistert von diesem Tag.

Es war für alle ein unvergesslicher Tag und ich möchte mich bei allen Beteiligten, meiner Kollegin Eva, Manfred Hainfellner und seinem Helferlein Thomas Hainfellner, bei unserem „Kamerakind“, bei  der Gemeinde Prigglitz und natürlich bei den Eltern recht herzlich bedanken.
Teresa Fuchs


Nächste Termine

19.11.2017 Cäcilia-Messe
19.11.2017 Bauernfrühstück
23.11.2017 Braune Tonne, schwarze Säcke
24.11.2017 Grüne Tonne
30.11.2017 Altpapier-Tonne

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3