• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Amtstafel

 

 

Die „Prigglitzer DorfHochSchule“ ist ein Angebot von Prigglitzern für Prigglitzer. In unserem Dorf leben viele Leute mit einem speziellen Wissen oder Können. Dies soll der Dorfgemeinschaft zur Verfügung gestellt werden. Jedes Monat, von September bis Juni findet zumindest eine Veranstaltung statt. Das Angebot reichte unter anderem vom Koch Kurs für Männer über Adventkranzbinden, Computerkursen, Foto- und Pflanzenwanderungen, Formen mit Ton bis zu Miteinander Singen und Coctailmixen.

Einige Elemente unterscheiden unser Projekt von gängigen Volksbildnerischen Angeboten:

 

Ø  Gratis Es gibt keine Kursgebühren für die Teilnehmer und auch keine Honorare für Referenten.

Ø  Regional – Die Kurse werden nur im Ort beworben. Dadurch ist die Hemmschwelle etwas anzubieten für Mensche, die noch nie etwas „referiert“ haben geringer, da der Rahmen vertraut ist und Referenten, die ansonsten sich  auch professionell mit ihren Themen beschäftigen sind bereit ihr Wissen ohne Entgelt zur Verfügung zu stellen.

Ø  Abwechslungsreich –Bei der Programmierung des Kursprogrammes versuchen wir für alle Bevölkerungsschichten etwas anzubieten. Es gibt Abende für Kinder und  für ältere Menschen, künstlerisch ausgerichtete und etwas für technisch Interessierte, Angebote für Frauen und Männer, eher Traditionelles oder Modernes, Beschauliche oder Termine mit Action.

Ø  Niederschwellig – Der Besuch unserer Veranstaltungen fordert einen geringen Aufwand. Meist gibt es keine verpflichtende Anmeldung. Die Kurse finden üblicherweise im zentral gelegenen Gemeindehaus statt, sind also leicht erreichbar. In unserem kleinen Dorf kennt jeder jeden. Dadurch fällt die Scheu vor einem unbekannten Referenten weg. Es sind Angebote von Bekannten für Bekannte.

Ø  Semi-Professionell – Unser Ziel ist es auch Alltagswissen zu teilen. Wissen, das man in einem größeren Rahmen nicht präsentieren würde. Wissen, über das oft Menschen verfügen, die es nicht gewohnt sind Kurse zu leiten. Deshalb ist unser Motto: Hohe Qualität ohne Anspruch auf Perfektion.

 

Hier können Sie das aktuelle Programm runterladen

 

 

In den letzten Jahren wurde das Thema Streuobstwiesen und Obstsortenvielfalt im Prigglitzer Gemeindegebiet neu belebt. Im Rahmen von zwei „Prigglitzer Apfeltagen“ fanden Sortenbestimmungen mit anschließender Ausstellung statt. Beeindruckende 102 Apfel- und Birnensorten konnten den Besuchern aus Nah und Fern bisher gezeigt werden – eine Liste der der Sortenbesitzer finden sie hier . Prigglitz wurde damit seinem Ruf als „Naturdorf“ gerecht. Die Obstsortenvielfalt wird weiter ein Thema bleiben, da die ARCHE Noah, ein Verein zur Erhaltung alter Gemüse und Obstsorten, 2013 und 2014 ein LEADER Projekt bei uns durchführen wird. LEADER ist ein EU Förderprogramm, das den Ländlichen Raum wirtschaftlich stärken soll. Im Rahmen dieses Projekts wird die Sortenvielfalt der Prigglitzer Streuobstwiesen systematisch erfasst und versucht, mit Neupflanzungen und Veredelungen alte, für die Gegend typische Obstsorten zu erhalten. Im Kindergarten und der Volkschule wird das Wissen um alte Obstsorten und deren Verwendung auf dem Programm stehen. Auch im Rahmen der Dorfhochschule werden Schnittkurse angeboten und „Streuobstwiesen-Spaziergänge“ veranstaltet. Zu guter Letzt wird der „Prigglitzer Apfeltag“ am 11. und 12 Oktober 2014 als Abschlussveranstaltung des Projekts organisiert.

Weiterführende Links:

Arche Noah: www.arche-noah.at

LEADER: www.noe.gv.at/Land-Forstwirtschaft/Laendliche-Entwicklung/LEADER

 


Nächste Termine

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3